TAP Corporate Homepage

Abenteuer
Kultur
Einkaufen

Genf ist die Heimat des Roten Kreuzes und der Europäischen Vereinten Nationen und eine internationale Stadt. Wo Gärten und Parks die Regel und nicht die Ausnahme sind.

Suchen Sie nach John Calvin (und anderen)

Gehen Sie in die Altstadt und erkunden Sie die gotische und erhabene Kathedrale St. Pièrre. Dies ist eine Schlüsselstadt der protestantischen Reform, daher ist die Mur des Réformateurs im Parc des Bastions ein Muss. Unumgänglich auch: das UN Palais des Nations, der Broken Chair oder das fabelhafte Ariana Museum.

Sichte den Mont Blanc am Horizont

Die See- und Gebirgsketten - Alpen und Jura - umgeben die Stadt, in der sich überall Luxusgeschäfte, Uhren und Pralinen befinden. Die Viertel Carouge und Les Grotes sind großartige künstlerische Orte, zum herumwandern. Probieren Sie abends, bevor Sie das Grand Théâtre de Genève besuchen, das cremige Fondue mit Chasselas-Wein. 

Kultur und Geschäftsleben

Auf einer Geschäftsreise kann eine gute Kenntnis der Kultur und Besonderheiten des jeweiligen Landes für den Erfolg Ihres Geschäfts entscheidend sein.

Vor der Reise

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und Ihre Bordkarte bei sich haben. Je nach Ihrem Herkunftsland müssen Sie rechtzeitig ein Visum oder andere erforderliche Dokumente beantragen.

Klima

Das Klima in der Schweiz ist gemäßigt und von Einflüssen des Atlantiks und des Mittelmeers geprägt. Die Temperaturen variieren stark je nach Höhenlage. In Zürich beträgt die durchschnittliche Temperatur im Sommer 19 ºC und im Winter 0 ºC.

Zeitzone

GMT + 1

Geografie und Politik

Die Schweiz ist ein republikanischer Bundesstaat und besteht aus 26 Kantonen. Die Schweiz liegt in Mitteleuropa und grenzt im Norden an Deutschland, im Westen an Frankreich, im Süden an Italien und im Osten an Österreich und das Fürstentum Liechtenstein.

Trinkgeld und Bezahlung

Die Landeswährung ist der Schweizer Franken (CHF). In den Restaurantrechnungen ist bereits eine Servicegebühr enthalten. Wenn Sie mit der Bedienung zufrieden sind, können Sie allerdings durchaus noch etwas Trinkgeld dazugeben.

Sprache und nützliche Ausdrücke

Es gibt vier Amtssprachen in der Schweiz: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Es ist empfehlenswert, die Hauptsprache des jeweiligen Kantons zu sprechen. In großen Unternehmen wird allerdings häufig auch Englisch gesprochen. Informieren Sie sich vorab beim jeweiligen Unternehmen.

Worauf Sie achten sollten

Seien Sie immer pünktlich. Auf Pünktlichkeit wird in der Schweizer Kultur großer Wert gelegt, sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext. Achten Sie auf die Herkunft Ihrer jeweiligen Gesprächspartner. Jede Region hat ihre eigene Kultur.

Was Sie nicht tun sollten

Werfen Sie keinen Müll auf den Boden. Obwohl Sie dies auch in keinem anderen Land tun sollten, ist es in der Schweiz besonders schwerwiegend. Die Schweizer sind sehr umweltbewusst und sehr stolz auf ihre sauberen und gut organisierten Städte. Seien Sie bei Geschäftsverhandlungen eher nüchtern, beschränken Sie sich auf das Wesentliche und vermischen Sie nicht Berufliches und Privates.

Empfohlene Kleidung

Es wird viel Wert auf ein professionelles und gut gepflegtes Äußeres gelegt. Achten Sie auf einen formellen und konservativen Stil. Männer sollten Anzug und Krawatte tragen und Frauen einen Hosenanzug oder ein Kleid. Tragen Sie diskrete und elegante Accessoires.

Erster Kontakt

Wenn Sie eine Person im geschäftlichen Kontext zum ersten Mal treffen, begrüßen Sie sie mit einem Händedruck. Wenn Sie zu jemandem nach Hause eingeladen werden, bringen Sie als Dankeschön eine Schachtel (Schweizer!) Pralinen oder einen Blumenstrauß mit. Sprechen Sie Ihre Gesprächspartner immer mit Titel und Nachnamen an — den Vornamen sollten Sie nur verwenden, wenn jemand Ihnen dies explizit anbietet.